•  
  •  

Führung / Besuch


  Besuche:

   Eine freie Besichtigung für Einzelpersonen und Kleinstgruppen ist kostenlos möglich:

  •  Öffentliche Schmiedetage:  Jeden ersten Samstag im Monat von 8-12 Uhr ( ausser Dez. bis Feb. / Winterpause )
 
  •  Windenmachertag ( = Tag der offenen Tür ):  Jedes Jahr am ersten Samstag im September, von 10-16 Uhr
  •  siehe auch unter "Anlässe"
​____________________________________________



  Führungen:

    Anmeldung / Anfragen:

Für Anfragen und für Ihre Anmeldung wenden Sie sich an:


Fritz Wüthrich,    Lettenweg 5,     8488 Turbenthal

Tel.:         052 385 18 36
Mobile:   079 795 69 76
E-Mail:    windenmacherei@bluewin.ch


oder Kontaktformular bei "Kontakt"

      Preise / Gruppengrösse / Ablauf / Dauer / Zusatzleistungen:


  • Gruppengrösse: max. 30 Personen.    Ab 15 Personen wird die Gruppe aufgeteilt (2-3 Führer).                                                    Schulklassen teilen wir in zwei bis drei Gruppen auf (3 Führer), eine Begleitperson pro Gruppe ist erwünscht (Sicherheit). 

  • Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden  /  bei Schulklassen 2 - 2,5 Stunden
  • Preis:  Min. Fr. 150.- / ab 15 Personen Fr. 10.- pro Person  / max. Fr. 300.-.
    Für Schulklassen: wie oben, aber maximum Fr. 200.-
​          Bezahlung: nach der Führung bar (gegen Quittung) oder Rechnung 
                      (Einzahlung auf Konto Postfinance 85-421245-8  /   IBAN: CH62 0900 0000 8542 1245 8  )

  • Da die Werkstatt ungeheizt ist (nur Essefeuer), sind Führungen in der kalten Jahreszeit (ca. Nov. bis März) für unsere Besucher und Besucherinnen nicht ideal, grundsätzlich aber möglich. Bei kaltem Wetter wird warme Kleidung empfohlen.  
  • Für kleinere Gruppen können wir einen einfachen Apéro organisieren. Preis nach Absprache.

    Was zeigen, was bieten wir:

  • Was ist eine Stockwinde; wozu wurde sie gebraucht.
  • Film "De Windemacher" (30 Min.)
  • Arbeiten an der Esse und am Amboss (Schmiedearbeiten)
  • Wer will, darf unter Anleitung selber schmieden. Schüler und Schülerinnen schmieden einen kleinen Gegenstand auf der Feldesse.
  • Funktionsweise der historischen Maschinen und der Transmissionsanlage.
  • Windenprüfstand, Blasbalg
  • Alte Werkzeuge und Besonderheiten / Raritäten.
  • Geschichtliches zum Beruf des Windenmachers und zur Werkstatt.
  • Wissenswertes zum Verein, zu dessen bisherigen und zukünftigen Arbeiten.
Hier klicken, und Sie erhalten diese Informationen als Download zum Ausdrucken

                      Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

.